Steve Buscemi

Cast

* 13.12.1957 in Brooklyn, New York, USA • Schauspieler • Autor • Regisseur

Steve Buscemi

Biographie

Steve Buscemi ist eine Ikone des Independent-Films. Seine Kurzauftritte und Cameos sind ungezählt; kaum eine unabhängige Produktion, die ins Kult-Pantheon der Indie-Götter aufgenommen werden will, kommt ohne ihn aus. Buscemi arbeitete von Jim Jarmusch über Martin Scorsese, Abel Ferrara, den Coen-Brüdern, bis zu Gus van Sant und Quentin Tarantino mit so ziemlich allen Regisseuren von Rang uns Namen, die ihre Visionen auf die Leinwand bringen wollen, ohne jede ihrer Entscheidungen gegen das Studiosystem Hollywoods durchsetzen zu müssen.

1958 in Brooklyn, New York, geboren und auf Long Island aufgewachsen, suchte Buscemi nach seinem College-Abschluß 1975 seinen Einstieg als Schauspieler und tingelte als Stand-Up-Komiker durch die Clubs und Kleinkunstbühnen von Manhattan. Sein Vater, ein Straßenfeger, drängt ihn in weiser Voraussicht, auch noch eine Prüfung für den Öffentlichen Dienst abzulegen, falls das mit der Schauspielerei nicht klappen sollte. So arbeitete Buscemi fünf Jahre lang als New Yorker Feuerwehrmann, ehe er 1986 seine erste größere Rolle in Bill Sherwoods AIDS-Drama "Partin Glances" spielte und damit seine Karriere begann.

Nach einigen Kurzauftritten in TV-Serien wie "Miami Vice" und kleineren Rollen in Kinofilmen, darunter in den Coen-Produktionen "Miller's Crossing" und "Barton Fink", stieg Buscemis Stern parallel mit dem von Quentin Tarantino steil auf am Kino-Himmel, als er 1992 den "Mr. Pink" (eine Rolle, die Tarantino ursprünglich für sich selbst geschrieben hatte) in Reservoir Dogs spielte und dafür mit dem begehrten Independent Spirit Award als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde. Buscemi nutzte seine Reputation auch, um mit einigen Mainstream-Filmen Geld zu verdienen, blieb im Herzen und mit seinen Rollen aber stets den Independents treu.

Seine Suche nach einzigartigen Charakterrollen wurde mit so erinnerungswürdigen Filmen wie Tom DiCillos herrlichen Independent-Film über das Independent-Filmemachen, "Living In Oblivion", ebenso belohnt wie mit Robert Rodriguez hemmungsloser Outlaw-Ballade "Desperado" und "Things To Do In Denver When You're Dead". Den Part des Hotelpagen in "Four Rooms" des "Goldenen Kleeblatts" Tarantino-Rodriguez-Anders-Rockwell lehnte er ab, weil sie zu sehr seiner Rolle in "Barton Fink" glich.

Als Autor und Regisseur versuchte sich Buscemi 1995 mit seinem Kurzfilm "What Happend To Pete". Sein erster abendfüllender Spielfilm ist "Trees Lounge", den er gerade nach eigenem Drehbuch abgedreht hat und bei den Filmfestspielen in Cannes vorstellte.

Sein Kinofilm Fargo kam 1996 in die Kinos. 1998 war er Gaststar in Eine Hochzeit zum Verlieben.

Im Jahr 2000 modelte er für die Firma Hennes & Mauritz.

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 arbeitete er nach über 15 Jahren wieder als Feuerwehrmann, um in Zwölf-Stunden-Schichten Schutt vom Ground Zero zu beseitigen.

Seit 2001 arbeitet er als Regisseur regelmäßig an der erfolgreichen US-Serie Die Sopranos in einzelnen Episoden mit, sein erstes Regie-Werk „Verschollen im Schnee“ in der Staffel 3 Episode 11 weist Ähnlichkeiten zu dem Oscar-nominierten Film Fargo auf. In der fünften Staffel übernahm Buscemi neben seiner Regie-Tätigkeit die Rolle des Tony Blundetto in der Serie.

Seit September 2010 ist er in der HBO-Serie Boardwalk Empire zu sehen. Dort spielt er die Hauptrolle des Enoch 'Nucky' Thompson.

Steve Buscemi ist seit 1987 mit der Schauspielerin Jo Andres verheiratet, mit der er einen Sohn hat.
 

 

Filmografie

1984: So, wie es ist
1985: Tommy's
1986: Abschiedsblicke
1986: Sleepwalk
1986: No Picnic
1987: Heart Of A Champion
1988: Arena Brains
1988: Verführung am Telefon
1988: Kiss Daddy Good Night
1988: Vibes - Die übersinnliche Jagd nach der glühenden Pyramide
1988: Heart Of Midnight - Im Herzen der Nacht
1989: Coffee And Cigarettes 2
1989: Borders
1989: Der Ruf des Adlers (TV Serie)
1989: New Yorker Geschichten
1989: Großstadtsklaven
1989: Mystery Train
1989: Die Bluthunde am Broadway
1990: Geschichten aus der Schattenwelt
1990: King Of New York - König zwischen Tag und Nacht
1990: Miller's Crossing
1991: Life Is Nice
1991: Zandalee - Das sechste Gebot
1991: Barton Fink
1991: Billy Bathgate
1992: Wo bitte geht's zur Mafia?
1992: What Happened To Pete (auch Regie)
1992: Reservoir Dogs
1992: In the Soup - Alles Kino
1992: Criss Cross - Überleben in Key West
1993: Hol' die Mama aus dem Sarg!
1993: Homicide: Life on the Street (TV Serie) (nur Regie)
1993: Claude
1993: Die Wiege der Sonne
1993: Twenty Bucks - Geld stinkt nicht oder doch?
1993: Pete & Pete (TV Serie)
1994: Haltlos
1994: Hudsucker - Der große Sprung
1994: Airheads
1994: The Last Outlaw (TV)
1994: Liebe bis zum Tod
1994: Pulp Fiction
1994: The Search for One-eye Jimmy
1995: Living in Oblivion - Total abgedreht
1995: Billy Madison - Ein Chaot zum Verlieben (ungenannt)
1995: Dead Man (ungenannt)
1995: Das Leben nach dem Tod in Denver
1995: Desperado
1996: Fargo
1996: Trees Lounge - Die Bar, in der sich alles dreht (auch Regie)
1996: Kansas City
1996: Flucht aus L.A.
1996: Schwarze Drachen
1997: Con Air
1997: Oz (TV Serie) (nur Regie)
1998: Echt Blond
1998: Eine Hochzeit zum Verlieben
1998: The Big Lebowski
1998: The Impostors
1998: Armageddon
1998: Louis And Frank
1999: Big Daddy
2000: Rache eines Verurteilten (auch Produzent, Regie)
2000: 28 Tage
2001: Ghost World
2001: Double Whammy
2001: Final Fantasy (nur Stimme)
2001: The Grey Zone
2001: Die Monster AG (nur Stimme)
2001: Tödliches Vertrauen
2002: Deadrockstar
2002: Baseball Wives (TV Serie) (nur Regie)
2002: 13 Moons
2002: Love In the Time of Money
2002: Mr. Deeds
2002: Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione
2003: Mission 3D
2003: Coffee and Cigarettes
2003: Big Fish
2004: Die Kühe sind los (nur Stimme)
2004: Die Sopranos (TV Serie) (auch Regie)
2005: Art School Confidential
2005: Romance & Cigarettes
2005: Die Insel
2005: Lonesome Jim (nur Produzent, Regie)
2005: Paris, je t'aime
2006: Charlottes Web (nur Stimme)
2006: Monster House
2006: The Namesake
2006: The 1 Second Film (nur Produzent)
2006: Delirious
2007: Interview (auch Regie)
2007: Ich glaub, ich lieb meine Frau
2007: Chuck und Larry – Wie Feuer und Flamme
2007: 30 Rock (Fernsehserie)
2008: John Rabe
2009: Rage
2009: Handsome Harry
2009: Saint John of Las Vegas
2009: G-Force - Agenten mit Biss (Sprechrolle)
2010: Kindsköpfe
2010: Boardwalk Empire (TV)
2011: Rampart
2012: On The Road - Unterwegs
2012: Hotel Transsilvanien (Sprechrolle)
2013: Die Monster Uni (Stimme von Randall Boggs)
2013: Der unglaubliche Burt Wonderstone
2013: Kindsköpfe 2
2013: Khumba (Stimme)
2014: Cobbler: Der Schuhmagier