Oscar

58.Oscar-Verleihung [1986]

24.März 1986  -  Dorothy Chandler Pavilion - Gastgeber: Alan Alda, Jane Fonda + Robin Williams

Bei der 58. Oscarverleihung konnte der Film "Jenseits von Afrika" sieben Oscars gewinnen. Darunter die Preise für bester Film, beste Regie (Sydney Pollack) und bestes adaptiertes Drehbuch (zudem noch Kamera, Musik, Szenenbild und Ton). Zwei Oscars gewann der Film "Cocoon", darunter bester Nebendarsteller (Don Ameche) (auch Spezialeffekte) und ebenso der Film "Der einzige Zeuge", der neben dem Preis für den besten Schnitt auch die Auszeichnung bestes Original-Drehbuch erhielt. William Hurt gewann den Oscars als bester Hauptdarsteller für seine Rolle des homosexuellen Luis Molina in "Kuss der Spinnenfrau", es war seine erste Nominierung überhaupt.

Geraldine Page ("A Trip to Bountiful – Reise ins Glück"), bekam als Gewinnerin in der Kategorie beste Hauptdarstellerin zwei Minuten Standing Ovation vom Publikum. Nach 8 Nominierung konnte sie endlich den lang erwarteten Preis entgegen nehmen. Anjelica Huston wurde als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle als Auftrags-Killerin in "Die Ehre der Prizzis" ausgezeichnet. Regie führte bei diesem Film ihr Vater John Huston, der ebenso wie ihr Großvater Walter Huston einen Oscar gewinnen konnte.

Zwölf Personen wurden für den Soundtrack von "Die Farbe Lila" nominiert. Das waren die meisten Personen, die je für einen einzigen Oscar nominiert wurden. Der Preis ging aber an den Soundtrack von "Jenseits von Afrika". Auch sonst konnte der Film trotz 11 Nominierungen keinen Preis gewinnen und führt damit in der Liste Meiste Nominierungen/Keine Auszeichnungen zusammen mit "Am Wendepunkt", dem im Jahr 1978 gleiches widerfuhr. Während der Show bekam Schauspielerin Sarah Cunningham, die Frau von Schauspieler John Randolph einen Asthma-Anfall in der Lobby und verstarb.

      7 Oscars für Jenseits von Afrika

 

 

 

Jenseits von Afrika

Oscars:
Film
Regie - Sydney Pollack
Drehbuch (adaptiert) - Kurt Luedtke
Kamera - David Watkin
Tonmischung - Chris Jenkins, Gary Alexander, Larry Stensvold, Peter Handford
Szenenbild - Stephen B. Grimes, Josie MacAvin
Musik (Original Score) - John Barry

Nominierungen:
Hauptdarstellerin - Meryl Streep
Nebendarsteller - Klaus Maria Brandauer
Kostüme - Milena Canonero
Schnitt - Fredric Steinkamp, William Steinkamp, Pembroke J. Herring, Sheldon Kahn
 



 

 

Bester Film

Jenseits von Afrika

Jenseits von Afrika
Die Farbe Lila
Kuss der Spinnenfrau
Die Ehre der Prizzis
Der einzige Zeuge

 

 

Beste Regie

Sydney Pollack

Sydney Pollack - Jenseits von Afrika
Hector Babenko - Kuss der Spinnenfrau
John Huston - Die Ehre der Prizzis
Akira Kurosawa - Ran
Peter Weir - Der einzige Zeuge
 
 

 

Bester Hauptdarsteller

William Hurt

William Hurt - Der Kuss der Spinnenfrau
James Garner - Die zweite Wahl - Eine Romanze
Jack Nicholson - Die Ehre des Prizzis
Jon Voigt - Express in die Hölle
Harrison Ford - Der einzige Zeuge

 

 

Beste Hauptdarstellerin

Geraldine Page

Geraldine Page - A Trip To Bountiful - Reise ins Glück
Anne Bancroft - Agnes - Engel im Feuer
Whoopi Goldberg - Die Farbe Lila
Meryl Streep - Jenseits von Afrika
Jessica Lang - Sweet Dreams

 

 

Bester Nebendarsteller

Don Ameche

Don Ameche - Cocoon
Robert Loggia - Das Messer
Klaus Maria Brandauer - Jenseits von Afrika
William Hickey - Die Ehre der Prizzis
Eric Roberts - Express in die Hölle

 

 

Beste Nebendarstellerin

Anjelica Huston

Anjelica Huston - Die Ehre der Prizzis
Meg Tilly - Agnes - Engel im Feuer
Margaret Avery - Die Farbe Lila
Oprah Winfrey - Die Farbe Lila
Amy Madigan - Zweimal in Leben