Oscar

81.Oscar-Verleihung [2009]

22.Februar 2009  -  Kodak Theatre - Gastgeber: Hugh Jackman

Die Oscars 2009 sind vergeben und der große Gewinner des Abends war "Slumdog Millionär". Das britisch/indische Drama konnte sage und schreibe acht der begehrten Goldmännchen für sich verbuchen, darunter auch in den Königsdisziplinen "Bester Film", "Beste Regie" und "Bester Schnitt". Der große Favorit "Der seltsame Fall des Benjamin Button" mit Brad Pitt in der Hauptrolle schwächelte ein wenig und holte nur die Oscars für das "Beste Szenenbild", die "Beste Maske" und die "Besten Spezialeffekte".

Durch den Abend führte Hugh Jackman, der sich den Abend über mit Charme und tänzerischem und gesanglichem Talent als netter Gastgeber zeigte, insgesamt kam dem Zuschauer die Zeremonie beinahe vor wie ein angenehmes Familientreffern in heimischen Wohnzimmer, wozu nicht zuletzt auch Jackman einen nicht unwesentlichen Teil beisteuerte.

Der Oscar für die "Beste weibliche Hauptrolle" ging erwartungsgemäß an Kate Winslet für ihre Rolle in "Der Vorleser". Etwas überraschender war da schon der Triumph von Sean Penn. Er wurde für seine Darstellung des offen homosexuellen Politikers Harvey Milk als "Bester männlicher Hauptdarsteller" geehrt. Penn konnte damit Mickey Rourke, der für seine Leistung in "The Wrestler" ebenfalls in dieser Kategorie nominiert war und als heißester Kandidat gehandelt wurde, den Rang ablaufen. Der Preis für den besten männlichen Nebendarsteller ging, wie fast zu vermuten war, posthum an Heath Ledger für seine herausragende Darstellung des Jokers in "The Dark Knight". Die Auszeichnung wurde von Ledgers Eltern und seiner Schwester entgegengenommen. Den Oscar für die beste weibliche Nebenrolle bekam Penélope Cruz, die hübsche Spanierin mit dem süßen Akzent, für ihre Rolle in Woody Allens "Vicky Cristina Barcelona".

Nach zwei Jahren, in denen der Auslands-Oscar in die deutschsprachige Welt ging (2007: "Das Leben der Anderen" aus Deutschland, 2008: "Die Fälscher" aus Österreich), wanderte dieser Preis in diesem Jahr für "Departures" nach Japan. Somit gingen sowohl der deutsche ("Der Baader Meinhof Komplex") als auch der österreichische ("Revanche") Beitrag in diesem Jahr leer aus. Dafür konnte der Berliner Jochen Alexander Freydank mit "Spielzeugland" den Preis für den besten Kurzfilm gewinnen.

      8 Oscars für Slumdog Millionär

 

 

Slumdog Millionär

Oscars:
Film
Regie - Danny Boyle
Adaptiertes Drehbuch - Simon Beaufoy
Kamera - Anthony Dod Mantle
Filmmusik - A.R. Rahman
Original Song - Jai Ho
Ton
Schnitt - Chris Dickens

Nominierung:
Ton Schnitt

 

 

 

 

Bester Film

Slumdog Slumdog Millionär
Der seltsame Fall des Benjamin Button
Milk
Frost/Nixon
Der Vorleser

 

 

Beste Regie

Danny Boyle Danny Boyle - Slumdog Millionär
Gus van Sant - Milk
Ron Howard - Frost/Nixon
Stephen Daldry - Der Vorleser
David Fincher - Der seltsame Fall des Benjamin Button

 

 

Bester Hauptdarsteller

Sean Penn Sean Penn - Milk
Frank Langella - Frost/Nixon
Brad Pitt - Der seltsame Fall des Benjamin Button
Richard Jenkins - The Visitor
Mickey Rourke - The Wrestler

 

 

Beste Hauptdarstellerin

Kate Winslet Kate Winslet - Der Vorleser
Angelina Jolie - Der fremde Sohn
Meryl Streep - Glaubensfrage
Anne Hathaway - Rachels Hochzeit
Melissa Leo - Frozen River

 

 

Bester Nebendarsteller

Heath Ledgers Familie Heath Ledger - The Dark Knight
Josh Brolin - Milk
Philip Seymour Hoffman - Glaubensfrage
Michael Shannon - Zeiten des Aufruhrs
Robert Downey Jr. - Tropic Thunder

 

 

Beste Nebendarstellerin

Penélope Cruz Penélope Cruz - Vicky Cristina Barcelona
Amy Adams - Glaubensfrage
Viola Davis - Glaubensfrage
Marisa Tomei - The Wrestler
Taraji P. Henson - Der seltsame Fall des Benjamin Button