La La Land

Deutscher Filmtitel: dito

Künstler/Komponist: Justin Hurwitz / Various Artists
Anbieter: Interscope Records
Jahr: 2016

Anzahl CDs: 1
EAN: 6 02557 11777 6

Credits: Soundtrack Album Producers: Justin Hurwitz, Marius De Vries, Steven Gizicki

Front   Back   CD
 
01 - La La Land Cast - Another day of sun (3:48)
02 - Emma Stone, Callie Hernandez, Sonoya Mizuno, Jessica rothe - Someone in the crowd (4:19)
03 - Justin Hurwitz - Mia & Sebastian's Theme (1:38)
04 - Ryan Gosling & Emma Stone - A lovely night (3:56)
05 - Justin Hurwitz - Herman's habit (1:51)
06 - Ryan Gosling - City of stars (1:51)
07 - Justin Hurwitz - Planetarium (4:17)
08 - Justin Hurwitz - Summer Montage / Madeline (2:04)
09 - Ryan Gosling & Emma Stone - City of stars (2:30)
10 - John Legend - Start a fire (3:12)
11 - Justin Hurwitz - Engagement party (1:27)
12 - Emma Stone - Audition [The fools who dream] (3:48)
13 - Justin Hurwitz - Epilogue (7:39)
14 - Justin Hurwitz - The end (0:46)
15 - Justin Hurwitz feat. Emma Stone - City of stars [Humming] (2:43)

Wikipedia: Der Regisseur und Drehbuchautor Damien Chazelle gab in einem Anfang Januar 2015 veröffentlichten Interview mit dem britischen Daily Telegraph La La Land als ein „Herzensprojekt“ an und beschrieb es, als ob „Gene Kelly auf Thelonious Monk“ träfe. Er hatte das Drehbuch eigenen Angaben zufolge vier Jahre zuvor geschrieben und bei der musikalischen Untermalung mit seinem früheren Kommilitonen aus Harvard, Justin Hurwitz, zusammengearbeitet. Er hatte Hurwitz bereits bei seinem Spielfilmdebüt Guy and Madeline on a Park Bench (2009) eingesetzt, ebenfalls ein Filmmusical über den Jazz, sowie den mit drei Oscars ausgezeichneten Musikfilm Whiplash (2014), Chazelles Durchbruch. Vom Stil orientierten sich beide nicht nur am Jazz, sondern an den klassischen Hollywood-Filmmusicals wie Singin’ in the Rain (1952), Ein neuer Stern am Himmel (1954), Blondinen bevorzugt (1953) und Meet Me in St. Louis (1944), sowie an der französischen Nouvelle Vague und dem französischen Filmmusical Die Regenschirme von Cherbourg (1964).

Es war geplant, die in La La Land enthaltenen Songs vorab aufzunehmen, im Stile der alten MGM-Filme mit Fred Astaire und Ginger Rogers: „[…] wir versuchten einfach, jemanden zu überzeugen, ein originales MGM-Style-Musical zu machen, weil ich denke, dass es nicht genug davon gibt“, so Chazelle.