Kinovorschau 2017

Ich stelle hier Kinofilme vor, die 2017 ins Kino kommen und vermeidlich finanziell abräumen werden.

Am Anfang eines Jahres wird man mit solchen Listen zugeschmissen, ich möchte das weiterführen. Neben Starttermin und einigen Filminfos gebe ich meine Erwartungshaltung an. Wenn ich den Film gesehen habe aktualisiere ich die Daten: Hat sich der Film gelohnt oder war er nur heiße Luft.

7.9.

Barry Seal - Only in America

Regie: Doug Liman
Cast: Tom Cruise, Domhnall Gleeson, Jesse Plemons, Sarah Wright

Der Draufgänger Barry wird von der CIA rekrutiert, um an verdeckten Operationen in Südamerika mitzuarbeiten. Schnell stellt Barry fest, dass sich auch mit der Gegenseite durchaus lukrative Geschäfte machen lassen. Schon bald verstrickt er sich immer tiefer in dubiose Machenschaften zwischen CIA, FBI, Guerrilla-Kämpfern in Nicaragua und dem kolumbianische Kartell um Pablo Escobar.

Erwartung:

Als Trailer vor "Die Mumie" machte "Barry Seal" einen guten Eindruck.

Angelaufen: Als "Barry Seal" kann Tom Cruise überzeugen. Als grinsender Draufgänger kann er in dieser Rolle aufgehen. Die Story an sich ist kaum zu glauben - aber wahr.

Bewertung:

7.9.

The Circle

Regie: James Ponsoldt
Cast: Emma Watson, Tom Hanks, John Boyega, Karen Gillan

Mae Holland hat einen Job in der angesagtesten Firma der Welt ergattert: beim "Circle", einem Internetkonzern, der alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die alles abgewickelt werden kann. Mae stürzt sich voller Begeisterung in die schöne neue Welt, doch bald merkt sie, dass nicht alles so wunderbar ist, wie sie denkt.

Erwartung:

Emma Watson und Tom Hanks versprechen einen guten Cyber-Thriller.

Angelaufen: Leider verschenkt der Film die gute Ausgangslage auf ganzer Linie. Da können selbst Watson und Hanks nix mehr retten. Und Thriller ist der Film schon gar nicht.

Bewertung:

14.9.

Logan Lucky

Regie: Steven Soderbergh
Cast: Channing Tatum, Daniel Craig, Adam Driver, Riley Keough

Die Brüder Jimmy und Clyde Logan planen einen Raubüberfall im großen Stil. Das legendärste NASCAR-Rennen der Welt, der Coca-Cola Cup 600, bietet scheinbar die perfekten Voraussetzungen für einen cleveren, unterirdischen Raubzug! Unterstützung erhoffen sich die Brüder vom Safeknacker Joe Bang - der sitzt allerdings noch im Gefängnis fest.

Erwartung:

Der Trailer sieht wunderbar schräg aus - genau so wie Daniel Craigs Haare. Von dem neuen Soderbergh erwarte ich mir einiges.

Angelaufen: Soderbergh hat mich nicht enttäuscht. "Logan Lucky" ist ein Top-Film über einen ausgeklügelten Raubüberfall im Rednex-Stil.

Bewertung:

21.9.

Kingsman - The Golden Circle

Kingsman - The Golden Circle

Regie: Matthew Vaugn
Cast: Taron Egerton, Mark Strong, Colin Firth, Channing Tatum, Halle Berry, Julianne Moore

Nachwuchsspion Gary "Eggsy" Unwin und sein Kollege Merlin werden mit einer neuen Gefahr konfrontiert: Ihre Hauptquartiere werden zerstört und die ganze Welt wird als Geisel gehalten.

Erwartung:

Der erste Kingsman ist einer meiner Lieblingsfilme der letzten Jahre. Teil 2 wird es schwer haben, da mitzuhalten. Da aber Matthew Vaughn und sein Team am Start sind bin ich trotzdem zuversichtlich.

28.9.

Cars 3: Evolution

Cars 3: Evolution

Regie: Brian Fee
Cast: Lightning McQueen, Jackson Storm, Doc Hudson, Sally, Luigi

Der in die Jahre gekommene Lightning muss sich auch in diesem Abenteuer beweisen, denn sein neuer Kontrahent Jackson Storm wartet mit ausgeklügelter Hightech auf. Eins ist klar: Der Asphalt wird zum diesjährigen Piston Cup heiß laufen.

Erwartung:

Back to the Roots: Lightning McQueen muss sich als Rennwagen beweisen und nur seine alten Kumpel können ihn helfen. Pixar macht immer gute Filme, von da her wird der 3. Cars-Streifen schon laufen.

28.9.

ES

ES

Regie: Andrés Muschietti
Cast: Bill Skarsgard, Sophia Lillis, Finn Wolfhard, Javier Botet

In der Stadt Derry in Maine verschwinden immer wieder Kinder. Eine Gruppe von Kids wird mit ihren schlimmsten Ängsten konfrontiert, als sie dem bösen Clown Pennywise gegenüber stehen, der seit Jahrhunderten eine Spur von Mord und Gewalt hinter sich herzieht.

Erwartung:

Den alten ES aus dem Jahr 1990 mit Tim Curry als Clown habe ich nie gesehen. Von da her sind meine Erwartungen an die Neuverfilmung nicht sehr hoch.

5.10.

Blade Runner 2049

Blade Runner 2049

Regie: Denis Villeneuve
Cast: Ryan Gosling, Harrison Ford, Jared Leto, Robin Wright

30 Jahre nach den Ereignissen im ersten "Blade Runner" kommt LAPD Officer K einem Geheimnis auf der Spur, das die Gesellschaft ins Chaos stürzen kann. Seine Entdeckung führt ihn zu Ex-Replikantenjäger Deckard.

Erwartung:

Ich hätte nicht gedacht, dass es mal eine Fortsetzung von "Blade Runner" geben wird. Regie, Darsteller und Trailer machen voll Bock auf den neuen!

12.10.

American Assassin

American Assassin

Regie: Michael Cuesta
Cast: Dylan O'Brien, Michael Keaton, Taylor Kitsch

Nachdem seine Freundin von Terroristen getötet wird schwört Mitch Rapp blutige Rache. Veteran Stan Hurley bildet ihn als knallharten Auftragskiller aus. Sie untersuchen eine Reihe von terroristischen Angriffen und stellen fest, dass der mysteriöse Ghost dahinter steckt.

Erwartung:

Im Trailer scheppert es im Karton, hier ist Action gefragt und die will ich auf der großen Leinwand sehen.

19.10.

Geostorm

Geostorm

Regie: Dean Devlin
Cast: Gerard Butler, Katheryn Winnick, Abbie Cornish, Jim Sturgess, Ed Harris

Die Regierungschefs der Welt haben ein Netz von Satelliten geschaffen, das das Weltklima überwacht und Sicherheit für alle garantiert. Doch nun ist etwas schiefgelaufen, und das System, das die Erde schützen sollte, greift diese an. In einem Wettlauf gegen die Zeit muss die wahre Bedrohung entdeckt werden, bevor ein weltweiter Geostorm alles ausradiert.

Erwartung:

Dean Devlins (Produzent von "ID4" oder "Godzilla") Regiedebüt erinnert stark an einen Emmerich Film. Wen wundert's?

26.10.

Jigsaw

Jigsaw

Regie: Michael Spierig, Peter Spierig
Cast: Laura Vandervoort, Brittany Allen, Tobin Bell, Tina Jung

Die Stadt ist übersät von grausam entstellten Leichen. Die Ermittlungen führen schnell zu einem alten Bekannten: John Kramer. Doch der Mann, der auch Jigsaw genannt wird, soll seit mehr als einem Jahrzehnt tot sein. Aber wer steckt dann hinter den Morden?

Erwartung: Keine

Der erste "Saw" war ein guter Horror-Streifen, alles was folgte konnte nicht an die Qualität von Teil 1 anknüpfen. Jetzt wird die alte Story aufgewärmt. Meiner Meinung nach braucht das kein Mensch.

26.10.

Fack ju Göthe 3

Fack ju Göhte 3

Regie: Bora Dagtekin
Cast: Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Jella Haase, Max von der Groeben

Zeki Müller kommt mittlerweile als Lehrer sehr gut mit seiner Klasse zurecht. Direktorin Gerster duldet seine Bildungsmethoden, die Beziehung mit Lisi Schnabelstedt steht auf festen Füßen und sogar die Klassenfahrt nach Thailand hat Herr Müller unbeschadet überstanden. Doch wer glaubt, dass damit alles in Butter ist, der irrt sich gewaltig, denn das deutsche Schulsystem hält noch so einige Überraschungen für Lehrer und Schüler bereit.

Erwartung: Keine

"Fack ju Göthe" war noch nie mein Ding. Ich kenne keinen Film davon und auch Teil 3 wird an mir vorrüber ziehen.

2.11.

Thor - Tag der Entscheidung

Thor: Tag der Entscheidung

Regie: Taika Waititi
Cast: Chris Hemsworth, Cate Blanchett, Tom Hiddleston, Benedict Cumberbatch, Jeff Goldblum, Mark Ruffalo

Vorwort: Ragnarok darf der neue Thor in Deutschland nicht heißen, also wurde der Titel in Tag der Entscheidung (!) geändert, Der gefangen genommene Thor muss einen Gladiatorenkampf gegen Hulk bestreiten und dann seine Heimat Asgard vor der mächtigen Hela retten.

Erwartung:

Der dritte Thor-Film könnte der beste werden, der Trailer macht Lust auf mehr.

9.11.

Mord im Orientexpress

Mord im Orient Express

Regie: Kenneth Branagh
Cast: Kenneth Branagh, Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Josh Gad

Eine Gruppe von Passagieren des Luxuszuges Orient Express reist von Istanbul nach London. Zu der Reisegruppe gehören auch der belgische Detektiv Hercule Poirot und eine ermordete Leiche. Der Zug steckt in Schneeverwehungen fest, und so steht für den Meisterdetektiv fest, dass der Mörder noch an Bord sein muss.

Erwartung:

Schon in den 70ern wurde der Stoff verfilmt, eine Neuverfilmung kann daher nicht schaden - wieder mit Starbesetzung. Dumm nur, dass ich weiß, wer der Mörder ist...

9.11.

Bad Moms 2

Bad Moms 2

Regie: Scott Moore, Jon Lucas
Cast: Mila Kurnis, Kristen Bell, Kathryn Hahn

Die dauergestressten Bad Moms Amy, Kiki und Carla pfeifen auf traditionelle Perfektion und wollen sich dieses Jahr dem alljährlichen Weihnachtsstress entziehen, indem sie für ihre Familien eine ganz besondere Bescherung planen.Die Hoffnungen der drei scheinen jedoch schneller als erwartet zu platzen, als sie plötzlich mit ihrem wohl schlimmstem Weihnachtsalptraum konfrontiert werden: ihren eigenen Müttern!

Erwartung:

Der erste "Bad Moms" war ja ganz witzig und so erfolgreich, dass die 3 Frauen dieses Mal gegen Weihnachten ankämpfen müssen. Wird wohl wieder ganz lustig, hoffe ich mal...

17.11.

Justice League

Justice League

Regie: Zack Snyder
Cast: Gal Gadot, Ben Affleck, Henry Cavill, Amber Heard, Jason Momoa, Amy Adams, Ezra Miller, Diane Lane, Connie Nielsen, Billy Crudup

Nach dem Tod von Superman formiert Batman ein starkes Team: Mit Wonder Woman, The Flash, Aquaman und Cyborg stellt er sich dem fiesen Steppenwolf entgegen, der nach drei legendären "Mother Boxes" auf der Erde, Atlantis und Themyscira sucht.

Erwartung:

Nach dem Debakel "Batman vs Superman" hat "Wonder Woman" einiges wieder rausgeholt. Der Trailer sieht gut aus. "Justice League" hört sich ja toll an, aber mir schwant böses...

30.11.

Coco

Coco

Regie: Lee Unkrich, Adrian Molina
Cast: Animation

Der zwölfjährige Mexikaner Miguel hat einen Traum. Er will Musiker werden, obwohl auf seiner Familie in dieser Hinsicht ein Fluch liegt. Als er es dennoch versucht, landet er im Reich der Toten und kommt dem Geheimnis um die alte Coco auf die Spur.

Erwartung:

Pixar-Filme sind eigentlich immer gut, mal schauen, ob ich mir den Film im Kino geben werde.

14.12.

Star Wars: Die letzten Jedi

Star Wars: Die letzten Jedi

Regie: Rian Johnson
Cast: Daisy Ridley, Oscar Isaac, Mark Hamill, Carrie Fisher, Adam Driver, John Boyega, Laura Dern

Rey fährt mit ihrer epischen Suche fort. Mit Fin, Poe und Luke Skywalker eröffnet sie ein neues Kapitel in der Saga.

Erwartung:

Kurz vor Weihnachten kommt der zweite 'richtige' Star Wars ins Kino. Der Hype ist gigantisch, aber nach "Das Erwachen der Macht" hält sich meine Euphorie in Grenzen.

21.12.

Jumanji - Willkommen im Dschungel

Jumanji - Willkommen im Dschungel

Regie: Jake Kasdan
Cast: Dwayne Johnson, Missi Pyle, Karen Gilian, Kevin Hart

Als vier Highschool-Kids eine alte Spielkonsole zusammen mit einem ihnen unbekannten Videospiel namens Jumanji entdecken und ausprobieren, werden sie sofort in die Dschungelwelt des Spiels gezogen und genau zu den Avataren, die sie auswählen. Schnell finden sie heraus, dass man Jumanji nicht nur spielen, sondern auch überleben muss.

Erwartung:

Ein passender Weihnachtstreifen. Das Remake von "Jumanji" (1995) mit Robin Williams ist zeitgemäß umgesetzt und verspricht eine Menge Action mit Humor - verspricht zumindest der Trailer.

Mit den Monaten sind wir durch:

9.2.

50 Shades of Grey: Gefähliche Liebe

Regie: James Foley
Cast: Dakota Johnson, Jamie Dornan, Bella Heathcote, Kim Basinger

Anfang Februar startet der 2.Teil der 50 Shades Reihe im Kino. 4,4 Millionen Zuschauer haben Teil 1 gesehen, Teil 3 soll 2018 folgen. Trotz Trennung kommen Studentin Ana und Mr. Grey wieder zusammen - oh Wunder. Kann nur hoffen, das die Baumärkte genug Kabelbinder eingekauft haben...

Erwartung: Keine

Der Film ist absolut nicht mein Ding, weder im Kino noch auf einem anderen Medium.

Angelaufen: Am Start-Wochenende kam der Film auf 850.000 Zuschauer. Zählt man die Mittwochs-Preview dazu, so schafft er es auf 1,05 Mio. Das ist der beste Kinostart in diesem Jahr. Wundert mich nicht, alles andere wäre eine Enttäuschung. Ich gehe da auf keinen Fall rein.

 

16.2.

T2 Trainspotting

Regie: Danny Boyle
Cast: Ewan McGregor, Robert Carlyle, Jonny Lee Miller, Ewan Bremner

Ich hätte nicht gedacht, dass es jemals eine Fortsetzung von "Trainspotting - Neue Helden" (1996) gegen wird. 20 Jahre später erzählt Regisseur Danny Boyle die Geschichte der Hauptdarsteller weiter. Renton kommt nach 20 Jahren zurück nach Schottland und trifft auf Sick Boy, Begbie und Spud. Keiner hat wirklich Karriere gemacht, ihr Leben ist immer noch so chaotisch wie vor 20 Jahren.

Erwartung:

Der gleiche Regisseur, die gleichen Darsteller - das verspricht schon was. Trotzdem bin ich skeptisch, ob der Film heute noch funktioniert.

Angelaufen: Teil 2 von Trainspotting scheint im Kino zu versacken. Ich musste mich schon anstrengen, um den zu einer gescheiten Zeit anzuschauen. Meine Erwartung wurde nicht ganz erfüllt, aber gute 3 1/2 Sterne sind ja auch nicht so schlecht.

Bewertung:

 

16.2.

John Wick 2

Regie: Chad Stahelski
Cast: John Wick, Ian McShane, Riccardo Scamarcio, Ruby Rose

Santino, ein früherer Kollege von John Wick, fordert eine alte Schuld ein. Zu diesem Zweck begibt sich John Wick sich nach Rom, wo bald die Post abgeht.

Erwartung:

Im Januar 2015 begeisterte "John Wick" unzählige Actionfans im Kino. Ich glaube nicht, dass der 2.Teil mithalten kann, trotzdem erwarte ich was...

Angelaufen: Meine Einschätzung war ganz gut. Teil 2 ist für mich nicht so gut wie Teil 1, fällt aber kaum ab. Die Actionsequenzen können sich sehen lassen, es gibt wieder jede Menge Tote. Trotz kleiner Mängel bin ich mit Teil 2 sehr zufrieden.

Bewertung:

 

23.2.

Boston

Regie: Peter Berg
Cast: Mark Wahlberg, John Goodman, J.K. Simmons, Kevin Bacon, Michelle Monaghan

Beim Boston Marathon 2013 gehen zwei Bomben hoch. Die Police Sergeants Mark Wahlberg und J.K. Simmons jagen den Attentäter. Der Film basiert auf den Bericht des Bostoner Polizeichefs Ed Davis, der den Einsatz koordinierte.

Erwartung:

Boston - im Original "Patriots Day" - sieht nach einem spannenden Thriller aus. Das ist doch was für mich.

Angelaufen: "Boston" ist sogar besser als erwartet. Der Film hält in den 2 Stunden immer die Spannung und gibt einen interessanten Eindruck, wie eine Großfahndung abläuft. Dazu kann der Streifen mit einer guten Besetzung punkten.

Bewertung:

 

2.3.

 

Logan

Regie: James Mangold
Cast: Hugh Jackman, Boyd Holbrook, Patrick Stewart, Richard E. Grant

"Logan" ist der letzte Wolverine-Film. Zum letzten Mal spielt Hugh Jackman einen schwächelnden Wolverine, der alleine gegen die dunklen Mächte kämpfen muss. Das Schicksal der Welt liegt in den Händen eines jungen Mädchens, das über die gleichen Fähigkeiten wie Wolverine verfügt.

Erwartung:

Zum Abschluss sollte Wolverine noch so richtig einen raushauen. Ich bin gespannt und freue mich drauf.

Angelaufen: Meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Der Film hat einige Längen und man hat im Trailer schon viel zu viel von der Handlung gesehen.

Bewertung:

 

9.3.

Kong: Scull Island

Regie: Jordan Vogt-Roberts
Cast: Tom Hiddleston, Samuel L. Jackson, Brie Larson, John Goodman, John C. Reilly

King Kong is back. Der neue Kong spielt in den 70er Jahren. Ein Trupp Soldaten bombardiert eine Südsee-Insel, um sie zu kartographisieren. Das mag Riesenaffe Kong gar nicht. Geplant sind 2 weitere Filme: In Film 2 geht es um Godzilla, in Teil 3 sollen Kong und Godzilla aufeinander treffen.

Erwartung:

Der neue King Kong ist anders. Ich glaube nicht, das der neue Kong das Remake von Peter Jackson (2005) toppen wird.

Angelaufen: Anfangs hat mir der Film sehr gut gefallen, die Ausgangsposition 1973 nach dem Vietnamkrieg fand ich sehr ansprechend. Leider geht dem Streifen schnell die Luft aus, zu wenig Story und Potential. Die guten Trickeffekte reißen ihn nicht raus.

Bewertung:

 

16.3.

Die Schöne und das Biest

Regie: Bill Condon
Cast: Emma Watson, Dan Stevens, Emma Thompson, Ewan McGregor, Luke Evans

Nach dem Dschungelbuch ("The Jungle Book") startet Disney einen weiteren Realfilm nach einem Zeichentrickvorbild. Die Rolle der Belle spielt Emma Watson, bekannt als Hermine aus den Harry-Potter-Filmen. 

Erwartung: Keine.

Ich glaube nicht, dass ich mir den Film im Kino geben werde, ist halt nicht mein Thema. Ich kenne noch nicht einmal die Zeichentrickversion.

Angelaufen: Der Film ist eine Geldzählmaschine: In den USA spielte der Film bereits über 235 Mio. Dollar ein, außerhalb der USA kommen noch 180 Mio. dazu. In Deutschland startet der Film mit 864.315 Besuchern - mehr als "Fifty Shades 2" (ohne Vorpremieren). Im April 2017 hat der Film über 1 Milliarde Dollar eingespielt.

 

23.3.

Power Rangers

Regie: Dean Israelite
Cast: Bryan Cranston, Elizabeth Banks, Naomi Scott, Becky G, Dacre Montgomery

Der neue Power Rangers ist die dritte Kinoversion, die ersten beiden Teile stammen noch aus den 90ern. 5 Teenager mit Superkräften müssen verhindern, dass die böse Alienhexe Rita Repulsa mit ihrer Monsterarmee die Erde erobert.

Erwartung: Keine.

Power Rangers war noch nie ein Thema für mich, von da her ist es fraglich, ob ich mir den Film überhaupt im Kino anschaue.

Angelaufen: Der Kinostart der Rangers war schwach: Keine 86.000 Besucher, nur Platz 5 in der ersten Woche. Ich glaube, der Film macht sein Geld in Deutschland eher auf DVD/Blu-ray.

 

30.3.

Ghost in the Shell

Regie: Rupert Sanders
Cast: Scarlett Johansson, Pilou Asbæk, Takeshi Kitano, Michael Pitt

"Ghost in the Shell" gilt als Heiliger Gral der japanischen Manga-Comic-Kultur. Scarlett Johansson spielt die Hauptrolle des weiblicher Cyborg Motoko Kusanagi . Sie macht sich darin auf die Suche nach dem Puppet Master, einem Hacker, der die Stadt in Atem hält.

Erwartung:

Da ich kein Freund von Manga-Comics bin kenne ich mich mit "Ghost in the Shell" nicht aus. Trotzdem könnte mir die Verfilmung gefallen, vor allem wegen Scarlett Johansson.

Angelaufen: Wieder nix. Der Film punktet zwar in Optik und 3D, doch die seelenlose Darsteller und nicht nicht vorhandene Handlung ziehen den Streifen extrem runter. Einzig sie erste Action-Sequenz war richtig gut, der Rest ist Schweigen.

Bewertung:

 

13.4.

 

Fast & Furious 8

Regie: F. Gary Gray
Cast: Vin Diesel, Charlize Theron, Dwayne Johnson, Jason Statham, Kurt Russell

Im achten Teil des erfolgreichen Francise ist Charlize Theron die Bösewichtin. Sie verführt Vin Diesel dazu, seine Familie und sein Crew zu verraten.

Erwartung:

"Fast & Furious" habe ich alle im Kino gesehen, diesen wohl auch. Richtig gefallen hat mir keiner, also erwarte ich das übliche Actiongewitter ohne Sinn und Zweck.

Angelaufen: Nix Neues an der Raserfront. Trotzdem kommt der Streifen mit 2 Sternen weg: Schöne Drehorte, nette Besetzung, ein paar nette Gags (Du bist die Nummer 11)

Bewertung:

 

27.4.

 

Guardians of the Galaxy 2

Regie: James Gunn
Cast: Chris Pratt, Zoe Saldana, Karen Gillan, Dave Bautista, Kurt Russell

Star Lord und sein Team brechen mit dem neuen Raumschiff zu neuen Abenteuern auf. Als Soundtrack dient die zweite Musik-Cassette, die ihm seine Mutter hinterlassen hat.

Erwartung:

Teil 2 wird an den ersten wohl nicht ranreichen, trotzdem erwarte ich tolle Comic-Verfilmung.

Angelaufen: Es ist so gekommen wie erwartet: Teil 2 ist gut, aber nicht so gut wie sein Vorgänger. Der Film kommt im Kino in 3D super rüber, die neue alte Musik ist auch top (auch wenn "Fox on the run" leider fehlt).

Bewertung:

 

11.5.

King Arthur

Regie: Guy Ritchie
Cast: Charlie Hunnam, Astrid Bergès-Frisbey, Jude Law, Eric Bana

Der junge Arthur ist sich seiner königliche Abstammung nicht bewusst. Als er das sagenumworbene Schwert Excalibur aus dem Stein zieht muss er gegen den tyrannischen Herrscher Vortigern antreten, um das Volk und sich zu befreien. "Sons of Anarchy"-Star Charlie Hunnam spielt in der Neuverfilmung von Guy Ritchie die Hauptrolle.

Erwartung:

Die König Arthus-Saga bekommt einen neuen Anstrich. Scheint interessant zu sein, was "Codename U.N.C.L.E."-Regisseur Guy Ritchie daraus macht.

Angelaufen: Wow! Die Neuinterpretation der Artus-Saga kann sich sehen lassen. Guy Ritchie hat alles richtig gemacht, der Film rockt!

Bewertung:

 

18.5.

Alien: Covenant

Regie: Ridley Scott
Cast: Michael Fassbender, Katherine Waterston, Billy Crudup, Danny McBride

Nach den Alien-Filmen hat Ridley Scott "Prometheus" in die Kinos gebracht. Nach der Story von "Prometheus" setzt "Alien: Covenant" an: Das Raumschiff Covenant sucht in den Tiefen des Alls nach neuem Lebensraum für die Menschheit. Die Crew entdeckt am Ende der Galaxie einen düsteren, kalten Planeten, der... mehr muss ich wohl nicht sagen.

Erwartung:

Ich bin ein Freund von Sci-Fi und auch einige Alien-Filme sind super. "Prometheus" war auch nicht schlecht, aber kein Überflieger. Von da her bin ich vorsichtig, ob der neue Alien-Teil was raushaut.

Angelaufen: Covenant hat auf der ganzen Linie enttäuscht. Der Film ist ein Abklatsch von Teil 1, kann aber in keinster Weise überzeugen. Viele dämliche Dinge vermiesen einem den Kinobesuch.

Bewertung:

 

25.5.

 

Pirates of the Caribbean - Salazars Rache

Regie: Joachim Rønning, Espen Sandberg
Cast: Johnny Depp, Javier Bardem, Kaya Scodelario, Brenton Thwaites

Piratenkapitän Jack Sparrow (Johnny Depp) bekommt es in Teil 5 mit dem Geisterkapitän Salazar (Javier Bardem) zu tun, der ihn und alle Piraten töten will.

Erwartung:

Bei der 'Fluch der Karibik'-Reihe ist schon lange die Luft raus, da wird Teil 5 nichts dran ändern.

Angelaufen: Alles wie erwartet: Der fünfte "Fluch der Karibik" kann optisch überzeugen, hat aber weder Herz noch Seele. Ein paar Gags von Johnny Depp retten den Film nicht.

Bewertung:

 

1.6.

 

Baywatch

Regie: Seth Gordon
Cast: Alexandra Daddario, Priyanka Chopra, Dwayne Johnson, Zac Efron

In den 90ern kam die TV-Serie "Baywatch" auf schlappe 243 Folgen. Die freizügige Bikinishow machte Bademeister Hasselhoff und Pamela Anderson zu Stars. Im Kinofilm übernimmt Dwayne The Rock Johnson die Rolle von Teamchef Mitch, der Kinofilm spielt in Miami Beach und nicht mehr in Malibu.

Erwartung: Keine.

Sehr fraglich, ob ich mir dieses Machwerk im Kino gönnen werde.

Angelaufen: Baywatch hat in den USA einen schlechten Kinostart hingelegt, in Deutschland war der wohl etwas besser. Ich werde diesen Film mal auslassen...

 

8.6.

 

Die Mumie

Regie: Alex Kurtzman
Cast: Tom Cruise, Sofia Boutella, Annabelle Wallis, Russell Crowe

Tom Cruise trifft als Navy Seal in der ägyptischen Wüste auf einen mysteriösen Sarkopharg. Er beherbergt die Mumie der Prinzessin Ahmanet, die nach ihrer Befreiung ihre volle Zerstörungswut auslebt. "The Mummy" ist ein Reboot der Mumie-Trilogie. Universal will weitere Verfilmungen (Dr. Jekyll, Frankenstein) nachlegen.

Erwartung:

Tom Cruise sehe ich gerne. Das es schon wieder eine neue Mumie geben wird, das gefällt mir eher nicht. Trotzdem sollte der Film rocken.

Angelaufen: Auch wenn ich es ungern zugebe: Die neue Mumie mit Tom Cruise ist ein Rohrkrepierer. Keine Story, nur Effekte, Logiklöcher ... da lob ich mir die Mumie mit Brendan Fraser und Rachel Weisz von 1999. Tom Cruise hat mich dieses Mal schwer enttäuscht.

Bewertung:

 

15.6.

 

Wonder Woman

Regie: Patty Jenkins
Cast: Gal Gadot, Robin Wright, Chris Pine, Connie Nielsen

1941 tauchte Wonder Woman erstmals in einem Comicheft auf. Sie zählt neben Superman und Batman zu den bekanntesten und beliebtesten Figuren des DC-Universums. Nachdem sie schon einen Kurzauftritt in "Batman vs. Superman" hatte, erhält Wonder Woman nun ihren eigenen Film.

Erwartung:

Im nachhinein war "Batman vs. Superman" sehr enttäuschend. Ich kann nur hoffen, dass der erste Solo-Film von Wonder Woman besser wird. Große Erwartungen habe ich allerdings nicht, immerhin sieht der Trailer gar nicht so übel aus.

Angelaufen: Wonder Wonam räumt ab. In den USA macht der Streifen an der Kinokasse richtig Kohle, ich bin mal gespannt, wie der in Deutschland abräumt. Endlich mal eine gute DC-Comics Verfilmung!

Bewertung:

 

22.6.

 

Transformers: The Last Knight

Regie: Michael Bay
Cast: Mark Wahlberg, Anthony Hopkins, Laura Haddock, Stanley Tucci

Michael Bay hält die Handlung des fünften Transformers-Films geheim. Immerhin soll "The Last Knight" mit 260 Millionen Dollar der teuerste Film der Serie sein. Im Trailer sieht man eine Menge Action (klar), aber was den Zuschauer an Handlung erwartet...man weiß es nicht.

Erwartung:

Der letzte Transformers von 2014, "Ära des Untergangs", war für mich ein totaler Flop. Kann nur besser werden.

Angelaufen: Ich bin dieses Jahr nicht in Stimmung für die Transformers, also lasse ich den wohl aus.

6.7.

Ich  - Einfach unverbesserlich 3

Regie: Kyle Balda, Pierre Coffin
Cast: Gru & die Minions

Ex-Bösewicht Gru kann seinen Ruhestand nicht genießen: Balthazar Bratt, ehemaliger Kinderstar der Serie Evil Bratt, will die Welt erobern. Das können Gru und seine Minions nicht zulassen. Außerdem erfährt er von seinem Zwillingsbruder Dru.

Erwartung:

Die vorherigen Teile und der Minions-Solofilm haben mir gefallen. Von da her sollte Teil 3 auch kein Thema sein.

13.7.

Spider-Man: Homecoming

Regie: Jon Watts
Cast: Tom Holland, Robert Downey Jr., Marisa Tomei, Michael Keaton

Nach den aufregenden Ereignissen in The First Avenger: Civil War macht sich der junge Peter Parker zurück nach New York City, wo er mit seiner Tante May lebt. Der fiese Vulture versetzt die gesamte Metropole in Angst und Schrecken, sodass sich Peter auf eigene Faust losmacht, um als Spider-Man die Stadt zu retten.

Erwartung:

Der neue Spider-Man war ja im letzten First Avengers-Streifen kurz zu sehen. Langsam werden die Reboots von Spider-Man langweilig. Trotzdem sieht der neue Trailer nicht übel aus, das könnte was sein.

Angelaufen: Der neuste Reboot von Spider-Man ist nicht schlecht, aber irgendwie kommt bei mir keine Euphorie auf. Ich bin immer noch ein Fan von Sam Raimis Verfilmung mit Tobey Maguire.

Bewertung:

20.7.

Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Regie: Luc Besson
Cast: Dane DeHaan, Cara Delevingne, Rihanna, Ethan Hawke

Valerian und Laureline leben im 28.Jahrhundert und sind Spezialagenten der Regierung der menschlichen Territorien. Die neuste Mammutproduktion von Regisseur Luc Besson basiert auf der Comic-Reihe "Valerian und Laureline"

Erwartung:

Luc Besson hat in den 90ern mit "Das fünfte Element" einen Top-Sci-Fi-Film rausgehauen. Vielleicht kommt Valerian da halbwegs ran. Der Trailer kommt schon sehr bombastisch daher.

Angelaufen: Klare Sache: Valerian ist ein Top-Kinofilm in jeder Beziehung. Vor allem die frischen Hauptdarsteller Dane DeHaan und Cara Delevingne überzeugen.

Bewertung:

27.7.

Dunkirk

Regie: Christopher Nolan
Cast: Tom Hardy, Cillian Murphy, Mark Rylance, Kenneth Branagh

Der Zweiten Weltkrieg, Mai 1940: Tausende alliierte Kämpfer - Briten, Franzosen, Belgier und Niederländer - werden nahe der nordfranzösischen Küsten-Ortschaft Dünkirchen (im Englischen: Dunkirk) eingeschlossen. Die Chancen, diese Soldaten noch zu retten, stufen die Befehlshaber als äußerst gering ein.

Erwartung:

Wenn Christopher Nolan einen neuen Film macht, dann bin ich dabei. Kriegsfilme sind nicht unbedingt mein Thema, aber hier erwarte ich was.

Angelaufen: "Dunkirk" hat mich komplett überzeugt. Der Streifen ist einer der besten Kriegsfilme ever!

Bewertung:

3.8.

 

Planet der Affen: Survival

Regie: Matt Reeves
Cast: Andy Serkis, Woody Harrelson, Amiah Miller

"Survival" - im Orginal "War for the Planet of the Apes" - setzt nach Teil 2 "Revolution" an: Die Menschheit wurde von einem Virus größtenteils ausgerottet. Affenchef Caesar versucht mit den überlebenden Menschen gemeinsam in Frieden zu leben, doch da wird wohl nix draus...

Erwartung:

Die neuen Planet-der-Affen-Filme haben mir gefallen, am besten fand ich "Prevolution" (2011). Teil 3 sollte schon einiges bieten.

Angelaufen: Ich bin überrascht: "Survival" ist der beste Affenfilm der Reihe und bekommt von mir die Höchstwertung. Selten habe ich einen Film gesehen, der mich so berührt hat. Die Actionsequenzen sind aber auch nicht schlecht.

Bewertung:

17.8.

Bullyparade - Der Film

Regie: Michael Herbig
Cast: Michael Herbig, Christian Tramitz, Rick Kavanian, Sky du Mont, Jasmin Lord

15 Jahre nach Kinostart von "Der Schuh des Manitu" bringt Michael Bully Herbig die Bullyparade ins Kino. Es gibt ein Wiedersehen mit Abahachi und Ranger, Kork und Spuck oder Lissi und Franz.

Erwartung:

Der Kinofilm kommt zu spät. Ob die Gags der Bullyparade, die damals super waren, auf der großen Leinwand zünden...ich weiß es nicht.

Angelaufen: Es kam wie erwartet. Die Bullyparade hat ihre beste Zeit gehabt, auf der Leinwand sieht das zwar gut aus, aber die Gags haben mich selten zum lachen gebracht.

Bewertung:

24.8.

Atomic Blonde

Regie: David Leitch
Cast: Charlize Theron, James McAvoy, Sofia Boutella, John Goodman

Top-Spionin Charlize Theron wird während des Kalten Krieges nach Berlin geschickt, um den Mord eines Kollegen zu untersuchen und um einen Doppelagenten zu enttarnen.

Erwartung:

Der Trailer sieht vielversprechend aus. Wenn die Musik von New Order auch im Film vorkommt, dann bin ich glücklich. :-)

Angelaufen: Ich hab den Film in der Sneak gesehen und bin sehr zufrieden. "Atomic Blonde" ist ein cooler Actionkracher, der durch die 80er Jahre Musik noch cooler gemacht wird. Genau mein Ding!

Bewertung: