Kinovorschau 2018

Ich stelle hier Kinofilme vor, die 2018 ins Kino kommen und vermeidlich finanziell abräumen werden.

Am Anfang eines Jahres wird man mit solchen Listen zugeschmissen, ich möchte das weiterführen. Neben Starttermin und einigen Filminfos gebe ich meine Erwartungshaltung an. Wenn ich den Film gesehen habe aktualisiere ich die Daten: Hat sich der Film gelohnt oder war er nur heiße Luft.

8.2.

Fifty Shades of Grey: Befreite Lust

 

Fifty Shades of Grey: Befreite Lust

Regie: James Foley
Cast: Jamie Dornan, Dakota Johnson, Rita Ora, Luke Grimes

Nach ihrer Hochzeit schweben Ana und Christian zwar im siebten Himmel, doch schon bald legt sich ein bedrohlicher Schatten über das Glück der Frischvermählten: Christian wird von seiner mysteriösen Vergangenheit eingeholt und ein gefährlicher Bekannter bedroht die Ehe und Familie der beiden.

Erwartung: keine  //  Bewertung: keine

Die 50-Shades-Verfilmungen sind nicht mein Ding und ich werde bestimmt nicht Teil 3 im Kino anschauen.

Angelaufen: Natürlich gehe ich für dieses übele Machwerk nicht ins Kino. Es wundert keinen, dass Teil 3 mit über 900.000 Zuschauern in Deutschland den besten Start des Jahres hingelegt hat. Allerdings waren die Zuschauerzahlen der ersten beiden Teil besser...

 

8.2.

Wind River

 

Wind River

Regie: Taylor Sheridan
Cast: Jeremy Renner, Elisabeth Olsen, Julia Jones, Graham Greene

In der schroffen Wildnis des Indianer-Reservats "Wind River" findet US Wildlife Agent Cory Lambert den vergewaltigten Körper eines jungen Mädchens. Der Mord erinnert ihn an den gewaltsamen Tod seiner eigenen Tochter. Zur Untersuchung des Falls schickt das FBI die frisch aus der Ausbildung kommende Agentin Jane Banner. Doch die ist nur ungenügend auf die rauen Wetterbedingungen und die Isolation durch den vorherrschenden Winter vorbereitet und engagiert Lambert als Fährtensucher und Führer, um ihr bei den Ermittlungen zu helfen.

Erwartung: //  Bewertung:

Der Film wurde in Cannes und in Sundance abgefeiert. Na dann bin ich mal gespannt.

Angelaufen: Ich bin hin und weg. "Wind River" bekommt die Höchstwertung - das sagt alles!

15.2.

Black Panther

 

Black Panther

Regie: Ryan Coogler
Cast: Chadwick Boseman, Michael B. Jordan, Lupita Nyong'o, Danai Jekesai Gurira

Black Panther ist das Superhelden-Synonym des Afrikaners T'Challa, dem König des fiktiven Staats Wakanda. Black Panther besitzt keine Superkräfte, sondern greift lediglich auf verschiedene erlernte Kampftechniken, seine pantherhafte Agilität und spezielle kräftesteigernde Kräuter zurück

Erwartung:

Die neuste Marvel-Verfilmung präsentiert uns den Solo-Auftritt von Black Panther, der schon im 3. Captain America mitgemischt hat. Wird schon werden...

15.2.

Alles Geld der Welt

 

Alles Geld der Welt

Regie: Ridley Scott
Cast: Christopher Plummer, Mark Wahlberg, Michelle Williams

Im Italien des Jahres 1973 wird John Paul Getty III., der 16 Jahre alte Enkel des reichen Öl-Tycoons John P. Getty entführt. Die Entführer arbeiten für die italienische Mafia und verlangen für den Jungen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der Geschäftsmann weigerte sich, die geforderte Summe zu zahlen. So ist John Pauls Mutter Gail Harris gezwungen, die Initiative zu übernehmen. Sie stellt sich gegen ihren Schwiegervater und heuert den ehemaligen CIA-Vermittler Fletcher Chase an, um ihren Sohn zu befreien.

Erwartung: //  Bewertung:

Der Film macht schon vor Kinostart Schlagzeilen: Regisseur Ridyley Scott schnitt alle Szenen mit Kevin Spacey (Stichwort: Missbrauchsvorwürfe) aus dem fertigen Film raus und ersetzte ihn durch Christopher Plummer.

Angelaufen: Der Austausch von Kevin Spacey mit Christopher Plummer ist ein voller Erfolg, Plummer läuft als Getty zu Höchstform auf. Leider hat mich der Film nicht ganz überzeugt.

1.3.

Red Sparrow

 

Red Sparrow

Regie: Francis Lawrence
Cast: Jennifer Lawrence, Joel Edgerton, Mary-Louise Parker, Ciarán Hinds, Jeremy Irons

Die Ballerina Dominika Egorova wird vom russischen Geheimdienst als "Red Sparrow" rekrutiert. Als Agentin soll sie den jungen amerikanischen CIA-Agenten Nathaniel Nash überwachen und in sein Leben treten.

Erwartung:

Könnte was sein, sieht recht viel versprechend aus.

8.3.

Death Wish

 

Death Wish

Regie: Eli Roth
Cast: Bruce Willis, Vincent D'Onofrio, Elisabeth Shue, Dean Norris

Remake des 1974 gedrehten "Ein Mann sieht rot" mit Charles Bronson. Im Mittelpunkt steht der Chirurg Paul Kersey, dessen geordnetes Leben aus den Fugen gerät, als seine Frau bei einem Einbruch ermordet und seine Tochter schwer verletzt wird. Geplagt von Wut und Schuld macht er Jagd auf die Täter.

Erwartung:

Als Freund von Bruce Willis wird der Film schon gehen.

8.3.

12 Strong

 

12 Strong

Regie: Nicolai Fuglsig
Cast: Chris Hemsworth, Michael Shannon, William Fichtner, Michael Pena

Während die ganze Welt in den ersten Folgetagen der Terroranschläge am 11. September 2001 weiter schockiert den Atem anhält, entsendet die US amerikanische Regierung eine erste Bodenspezialeinheit von nur zwölf Elitesoldaten nach Afghanistan auf eine extrem lebensgefährliche Mission. Keiner von ihnen weiß, was sie dort genau erwarten wird oder ob sie ihre Familien zu Hause je wiedersehen werden.

Erwartung:

Wieder mal ein Film nach einer wahren Geschichte. Der Trailer sieht ganz ordentlich aus.

15.3.

Tomb Raider

 

Tomb Raider

Regie: Roar Uthaug
Cast: Alicia Vikander, Hannah John-Kames, Walton Goggings, Dominic West

Lara Croft ist die Tochter eines exzentrischen Abenteurers, der spurlos verschwand, als sie noch im Teenageralter war. Mit 21 Jahren ist sie eine junge Frau, die noch kein richtiges Ziel vor Augen hat. Sie weigert sich, die Führung im Firmenimperium ihres Vaters zu übernehmen und verdingt sich ihren Lebensunterhalt als Fahrradkurier in London. Schließlich entscheided sie sich, ihren verschollen Dad zu suchen und begibt sich an seinen letzten bekannten Aufenthaltsort - eine mysteriöse Insel irgendwo vor der Küste Japans.

Erwartung:

Die Neuverfilmung von Tomb Raider sieht vielversprechend aus, vor allem wegen Hauptdarstellerin Alicia Vikander.

22.3.

Pacific Rim Uprising

 

Pacific Rim Uprising

Regie: Steven S. DeKnight
Cast: John Boyega, Tian Jing, Scott Eastwood, Adria Arjona

In der Fortsetzung geht eine neue Generation von Jaegern an den Start. Jake Pentecoast, Sohn von Stacker Pentecoast, zieht mit Mako Mori in die Schlacht, als eine neue Bedrohung ganze Städte in Schutt und Asche legt.

Erwartung:

Teil 1 hat mir schon nicht gefallen, und der neue Pacific Rim sieht aus wie eine dämliche Monster- und Roboterhauerei. Kann drauf verzichten.

5.4.

Ready Player One

 

Ready Player One

Regie: Gary Ross
Cast: Tye Sheridan, Olivia Cooke, Ben Mendelsohn, Simon Pegg

Die Welt im Jahr 2045 ist am Ende. Die Menschheit flieht in die virtuelle Welt OASIS, um den trostlosen Alltag zu entfliehen. Als der Schöpfer des Systems stirbt beginnt eine gnadenlose Jagd nach dem mysteriösen Easteregg, das in der OASIS versteckt ist und dem Finder zum schwerreichen Mann macht.

Erwartung:

Der Trailer sieht ganz gut aus, es gibt wohl viele Reverenzen an die 80er Jahre (DeLorean) und Steven Spielberg führt Regie. Passt!

5.4.

Das Zeiträtsel

 

Das Zeiträtsel

Regie: Ava DuVernay
Cast: Storm Reid, Reese Witherspoon, Ophray Winfrey, Chris Pine

Die hochintelligente Meg vermisst ihren Vater, den Wissenschaftler Alex Murphy. Sie entdeckt das letzte Projekt ihres Vaters und macht sich auf die Suche nach ihm. Dabei trifft sie auf drei mysteriöse Wesen.

Erwartung:

Sieht aus wie ein typischer Disney Film, könnte aber was für mich sein.

26.4.

Avengers: Infinity War

 

Avengers: Infinity War

Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Cast: Robert Downey Jr., Mark Ruffalo, Scarlett Johansson, Chris Hemsworth, Tom Hiddleston, Tom Holland, Josh Brolin

Während die Avengers immer wieder damit beschäftigt waren, die Welt vor Gefahren zu beschützen, mit denen ein einzelner Held alleine nicht fertig wird, ahnten sie nicht, dass im Schatten des Alls jemand die Strippen zog. Doch nun tritt dieser intergalaktische Despot ans Licht: Thanos hat das Ziel, alle sechs Infinity-Steinen zu sammeln. Diese Artefakte würden ihm unglaubliche Macht verleihen und die Realität nachhaltig verändern.

Erwartung:

Da gibt es nicht viel zu sagen: Ich erwarte ein absolutes Highlight - der Film muss rocken!

26.4.

Early Man

 

Early Man

Regie: Nick Park
Originalstimmen: Tom Hiddleston, Maisie Williams, Eddie Redmayne

Steinzeitmensch Dug lebt zusammen mit seinem Kumpel, dem prähistorischen Wildschwein Hognob, in der Zeit der Mammuts und Säbelzahntiger. Dann erscheint der überhebliche Lord Nooth, ein Vorbote der Bronzezeit, auf der Bildfläche. Dug und sein Stamm müssen sich gegen die drohende Verdrängung seiner Spezies wehren.

Erwartung:

Alles was Aardman Animation (Nick Park) ins Kino bringt ist top. Von da her sollte der Film kein Thema sein.

10.5.

Rampage

 

Rampage

Regie: Brad Peyton
Cast: Dwayne Johnson, Jeffrey Dean Morgan, Malin Akerman, Naomie Harris

Der neue Actionkracher von The Rock basiert auf einem Videospiel, in dem genetisch mutierte Tiere Chicago platt machen. So kämpft Dwayne Johnson gegen einen Riesengorilla, einen mutierten Wolf und ein gigantisches Krokodil.

Erwartung:

Der Trailer sieht gar nicht mal so schlecht aus. Allerdings habe ich so meine Zweifel, dass die brachiale Zerstörungsorgie mir gefallen wird.

17.5.

Deadpool 2

 

Deadpool 2

Regie: David Leitch
Cast: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin, T.J. Miller, Zazie Beetz

Im zweiten Teil bekommt es Deadpool mit Nathan Summers alias Cable zu tun. Cable ist in der Comics der Sohn von Scott Summers alias Cyclops und Madelyne Pryor, einem Klon von Scotts großer Liebe Jean Grey.

Erwartung:

"Deadpool" war damals ein ganz anderer Superhelden-Film. Jetzt weiß man, was einen erwartet. Von da her bin ich eher skeptisch...

24.5.

Solo: A Star Wars Story

 

Solo: A Star Wars Story

Regie: Ron Howard
Cast: Alden Ehrenreich, Emilia Clarke, Paul Bettany, Woody Harrelson

Nach "Rogue One" folgt das nächste Spin-Off aus dem Star-Wars-Universum. im Mittelpunkt stehen die Abenteuer von Han Solo und Chewbacca bevor sie der Rebellion beitraten.

Erwartung: ?

Man weiß nix über den Film und von da her halte ich mich zurück.

7.6.

Jurassic World: Das gefallene Königreich

 

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Regie: J.A. Bayona
Cast: Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Jeff Goldblum, BD Wong, Ted Levine

Sauriertrainer Owen Grady (Chris Pratt) wird angeheuert, um auf der Jurassic World Insel eine Rettungsmission zu starten. Da geht natürlich einiges schief.

Erwartung:

"Jurassic World" hat an der Kinokasse abgeräumt. Mir persönlich hat der Streifen gart nicht gefallen. Von da her erwarte ich von Teil 2 gar nix.

21.6.

Ocean's Eight

 

Ocean's Eight

Regie: Gary Ross
Cast: Sandra Bullock, Cate Blanchett, Olivia Munn, Matt Damon, Dakota Fanning, Anne Hathaway, Rihanna

Die Schwester von Danny Ocean wird frisch aus dem Knast entlassen. Sie stellt ein Team von Meisterdiebinnen zusammen, um wertvolles Geschmeide zu stehlen.

Erwartung:

Regie bei der Frauenversion der Ocean-Reihe führt nicht Steven Soderbergh, sondern "Seabiscuit"-Regisseur Gary Ross. Ich bin gespannt.

12.7.

Skyscraper

 

Skyscraper

Regie: Rawson Marshall Thurber
Cast: Dwayne Johnson, Neve Campbell. Pablo Schreiber, Byron Mann

Der Kriegsveteran und ehemalige FBi-Geiselnahme Experte Will Ford arbeitet mittlerweile als Sicherheitsexperte für Wolkenkratzer. Bei seinem neusten Auftrag in China geht dann so ziemlich alles schief was schiefgehen kann.

Erwartung:

Ein typischer Action-No-Brainer. Vielleicht ist der ja gar nicht so schlecht...

2.8.

Mission: Impossible 6 - Fallout

 

Mission: Impossible 6 - Fallout

Regie: Christopher McQuarrie
Cast: Tom Cruise, Rebecca Ferguson, Henry Cavill, Michelle Monoghan, Simon Pegg, Ving Rhames

Nach einer missglückten Mission wird Geheimagent Ethan Hunt mehr denn je mit den Konsequenzen seiner vergangenen Taten konfrontiert. Während ihn seine Vergangenheit heimsucht, sieht sich die Welt einer schweren nuklearen Bedrohung ausgesetzt.

Erwartung:

Ich hab meine Bedenken, weil mir der Trailer nicht so gut gefallen hat. Ich hab so das Gefühl, dass der Reihe die Luft ausgeht.

 

Bereits erledigt

11.1.

The Commuter

The Commuter

Regie: Jaume Collet-Serra
Cast: Liam Neeson, Vera Farmiga, Sam Neill, Elizabeth McGovern

Der Versicherungsmakler Michael MacCauley fährt wie jeden Wochentag mit dem Zug nach Hause. Dort wird in eine kriminelle Verschwörung hineingezogen, denn eine mysteriöse Fremde macht ihm ein Angebot, dass er nicht ablehnen kann.

Erwartung: //  Bewertung:

Sieht ein bisschen aus wie "Non-Stop". Da haben schon Liam Neeson und Regisseur Collet-Serra zusammengearbeitet. Ich erwarte einen soliden Thriller - dieses Mal im Zug.

Angelaufen: Das war wohl nix! "The Commuter" kommt nicht aus dem Quark, ist unspannend, vorhersehbar und ein kompletter Rohrkrepierer.

18.1.

Downsizing

 

Downsizing

Regie: Alexander Payne
Cast: Matt Damon, Kristen Wiig, Christoph Waltz, Jason Sudeikis

Das Ehepaar Paul und Audrey Safranek entschließt sich, sich schrumpfen zu lassen, um ein besseres Leben führen zu können. Dumm nur, dass Audrey im letzten Moment einen Rückzieher macht.

Erwartung: //  Bewertung:

Regisseur Alexander Payne ("Sideways", "About Schmidt") hat ein interessantes Thema verfilmt, das mich sehr anspricht. Da erwarte ich einiges.

Angelaufen: Meine Erwartungshaltung ist ziemlich enttäuscht worden. Der Film hat mir nicht wirklich gefallen, selbst Christoph Waltz und Udo Kier konnten den Streifen nicht retten.